Änderungen

Nach zwei Jahren GartenWEden-Blog gibt es zwei große Änderungen:

- Ab Januar 2015 wird es den GartenWEden wieder wie früher in seiner ursprünglichen, druckbaren Form geben.

- Es wird ihn nicht mehr völlig kostenlos geben.

Die Gründe dafür habe ich im Beitrag “Energien und ihr Fluss” beschrieben.

Wegen der Veränderungen gibt es keine weiteren Blogbeiträge mehr. Wir arbeiten zur Zeit intensiv an dem neuen GartenWEden.

Ich bin bei der Erstellung des GartenWEden nicht mehr allein – deshalb kann er auch wieder als Druckausgabe erscheinen.
Thea ist für das Layout zuständig und Marie-Luise übernimmt wie früher das Lektorat und wird auch hin und wieder einen Artikel beisteuern. Dass sie wieder dabei ist, darüber freue ich mich besonders.


Wir werden zeitgleich eine Akademie gründen, die all das Wissen, das Familienlandsitzgründer haben, bündeln wird. Was den GartenWEden anbetrifft, so wird er in Zukunft gleichzeitig die Zeitschrift der Akademie sein.

Wenn jemand Lust hat für den GartenWEden etwas zu schreiben, zum Beispiel über eigene Erfahrungen in Bezug auf die Familienandsitze, über das Fortschreiten von entstehenden Siedlungen oder über ein Thema, das für Familienlandsitzsiedler interessant sein könnte, dann würden wir uns sehr über einen Artikel freuen. Um eventuelle Rechtschreibfehler braucht Ihr Euch nicht zu kümmern. Marie-Luise ist eine sehr gute Lektorin und sie liest jeden Artikel noch mehrmals durch, nachdem ich ihn schon durchgeschaut habe.

Wer den GartenWEden abonnieren möchte, der schreibe bitte an gartenweden@gmx.de und überweise den entsprechenden Betrag an unser Konto:

IBAN: DE52684900000041719001
bei der Volksbank Rhein-Wehra
Lautend auf: Marie-Luise Stettler

Christa Jasinski

 

07. Dezember 2014 von Christa Jasinski
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert